Wieder frei bewegen!

Alle Massnahmen gegen das Coronavirus in den Fitness- und Bewegungs-Studios sind ab heute, 16. Februar 2022, um Mitternacht aufgehoben. Dies hat der Bundesrat entschieden.

Für unsere Kurse und das fit.ch-Studio gibt es deshalb ab sofort keine Zertifikatspflicht mehr. Die Maskenpflicht fällt. Wir dürfen uns wieder frei bewegen und trainieren.

Weiterhin achtsam

Wir bleiben natürlich achtsam und respektieren gegenseitig die entsprechenden Bedürfnisse und Verhaltensweisen. Wir halten uns deshalb im Studio weiterhin an die gängigen Hygienemassnahmen:

  • Hände beim Studioeintritt waschen
  • Gegenseitiger Abstand und Respekt
  • Die Räume werden regelmässig gelüftet
  • Die Geräte werden regelmässig gereinigt
  • Wer sich mit Maske sicherer fühlt, soll diese weiterhin tragen 

Ich danke allen, die trotz den auferlegten Restriktionen in den letzten zwei Jahren meinem Studio die Treue gehalten haben. Wir werden den Schritt zurück in die Normalität gemeinsam und sorgfältig angehen.

Ich begrüsse gerne wieder alle im Studio zu den “normalen” Trainings… wie letztmals anfangs 2020.

Mit sonnigen Grüssen
Eveline Kessler

Personaltraining im Duett

Zu zweit macht trainieren mehr Spass, spornt an und der Erfolg zählt doppelt!


Aktion für Paare, FreundInnen, KollegInnen
Drei Personal-Trainings nur 390.- (statt 480.-)
Jetzt profitieren und anmelden.
Das fit.ch-Personaltraining ist ideal für eine Standortbestimmung, gibt frischen Schwung und lässt den Corona-Blues vergessen!

Bald Covid-Lockerungen

Wie der Bundesrat am Mittwoch, 2. Februar 2021, antönte, könnte es sehr bald Lockerungen in Sachen Covid-Vorschriften geben. Er fasst zwei Varianten ins Auge:

  • Bei Variante 1 würden ab dem 17. Februar praktisch sämtliche Massnahmen wegfallen. Zum Beispiel auch die Maskenpflicht.
  • Variante 2 sieht vor, dass die Öffnungen schrittweise geschehen sollen. Im ersten Teil würde die bspw. die Zertifikatspflicht fallen, im letzten unter anderem die Maskenpflicht.

Für das fit.ch-Studio bedeutet das vorerst, die bestehenden fit.ch-Massnahmen – das Schutzkonzept – weiter umzusetzen. Am 16. Februar entscheidet der Bundesrat definitiv über mögliche Lockerungen. Wir freuen uns.

Gleichzeitig aber haben wir weiterhin Spass an unserem jetzigen Training. So tragen wir alle dazu bei, dass “Covid” hoffentlich bald der Vergangenheit angehört.